awesome riders | blog - awesome riders

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wochateun nach Awesome-Riders Manier

Herausgegeben von Florian Simhofer in Ausflüge · 5/9/2016 17:38:00
\n\n
Wochateun  nach Awesome-Riders Manier
\n\n
 
\n\n
Chris und\nFlo besichtigten am  Mittwoch  03.08.2016 spontan den Bikepark\nPlanai  - ein Bikepark in der WM Arena Schladming.
\n\n
Der Name\n„WM-Arena“ ist Programm
\n\n
Das\nStreckenangebot ist enorm, die Höhenmeter brutal und die Länge der Strecken\neine Klasse für sich.
\n\n
-1045hm
\n\n
-\nStreckenlängen von 5- 7km
\n\n
- River\nGap(s)
\n\n
- Roadgap
\n\n
-Schladminger\nStep Up  (Sprungweiten bis zu 8m!)
\n\n
- Downhill\nWorld-Cup Strecken
\n\n
Nur ein\n„paar“ Highlights dieses atemberaubenden Parks, wo die Wartung des Parks und\ndie  Qualität  der Strecken besonders hervorzuheben ist\n-> einfach TOP geshaped !
\n\n
Nach 4 ½\nFahrten ( 4500hm und über 27km  Downhillmetern ) machte sich die\nErschöpfung  breit und das Verlangen nach\neinem  kühlen hopfigem Malzgetränk  wurde größer.
\n\n
Auch die\nBremsbeläge und Bremsscheiben wurden von dieser Streckenlänge in\nMitleidenschaft gezogen und am Ende wurde Tag mit dem heißersehnten Kühlgetränk\nunverletzt abgeschlossen.
\n\n
 
\n\n
Die Beiden Fahrer sind sich \neinig – so ein „ Bike -Wochateun“ gehört wiederholt!


(click for more pics)

ride on



Trail Trophy Latsch 2016

Herausgegeben von Florian Simhofer in Rennveranstaltungen · 6/6/2016 15:40:00
Trail Trophy Latsch 2016

Flo machte sich am 03.06.2016 gemeinsam mit zwei Freunden frühmorgens auf den Weg nach Latsch (ITA – Südtritol) um die TrailTrophy Latsch von 03.06.- 05.06.2016 zu bestreiten.

Die TrailTrophy ist ein Hobby MTB-Enduro Rennen mit 5 internationalen Stops wo der „Fun“ im Mittelpunkt steht.
Sie verläuft meistens über 3 Tage und beinhaltet 12 Stages samt einem Nightride, diese Stages sind über eine vorgegebene Strecke verteilt, welche ohne Zeitdruck abgefahren wird.

Eine Stage ist eine kurze „Etappe“ (Streckenabschnitt) dieser vorgegebenen Strecke welche mittels spezieller Zeitnehmung abgestoppt wird.
Das besondere an der TrailTrophy Rennserie ist, dass sich diese Stages nur bergab befinden und man somit keinen Zeitdruck bergauf - oder an der Strecke selbst hat.
Am Ende jeden Tages bekommt man die Einzelzeiten der gefahrenen Stages und am Ende des 3. Tages die Summe aller gefahrenen Stages sowie die Platzierung.


Streckenprofile Trail Trophy Latsch 2016

Tag 1 Freitag Nachmittag (15km):
450hm bergauf - 3 Stages auf Zeit (bergab)
Tag 2 Samstag (39km):
Vormittag: 880hm bergauf 880hm hinunter 3 Stages
Nachmittag: Shuttle auf 1750Meereshöhe – 1080hm bergab auf 2 Stages!

Tag 3 Sonntag Vormittag: (12km)
120hm bergauf, 120hm hinunter - 2 sehr schwere und schlammige Stages + 1 Stage Wiesenslalom

Am gesamten Wochenende herrschte wechselhaftes Wetter mit teils Starkregen, aufgrund des Wetters wurde aus Sicherheitsgründen der Nightride am Freitag abgesagt, eine weitere Stage am Sonntag verkürzt und eine Komplett gestrichen.

Unsere Gruppe hatte jedoch das Glück und wurde vom Regen nie erwischt:

Freitag 5 min nach Zieleinlauf - Starkregen
Samstag 10min nach Zieleinlauf – Starkregen
Sonntag 5 min nach Zielleinlauf – Sonne und 30°C ;-)

Trotz des wechselhaften Wetters blicken wird auf ein super Bikewochenende (Rennwochenende) zurück und empfehlen jedem an solch einer TrailTropy teilzunehmen!

Angemerkt wird, dass die Kulinarik (Grill Barbecue, Nudelsnacks, Kuchen und Südtiroler Spezielitäten )an alle Wettkampf Tagen nicht zu kurz gekommen ist (im Startgeld inbegriffen).


Interessenten:

ride on!






Bikepark opening Zau[:ber:]g

Herausgegeben von Mario Haselsteiner in Ausflüge · 18/5/2016 10:26:00
Bikepark opening am Semmering...

 das lange warten hatte jetzt endlich ein Ende.


Irgendwo am Bild: Chirs Hable, Maxx Hable, Mario Füsselberger, Daniel Bacher, Johannes Müller, Alexander Aigner,
 Alexander Desch, Simone Schuller, Markus Keusch, Thomas Lengauer und Mario Haselsteiner 

Wir waren von Donnerstag bis Samstag immer mit einigen Ridern vertreten...


Für mehr Fotos bitte auf das Bild klicken


ride on




Ausflug in die Slowakei....

Herausgegeben von Chris Hable in Ausflüge · 16/5/2016 22:00:00
Bikepark Malinô Brdo

Unser Rider Chris hat sich über 500km auf die Reise gemacht in den Nationalpark der niederen Tatra im Norden der Slowakai / Nähe der Grenze zu Polen um den neuen Bikepark in Malinô Brdo zu testen.
Acht perfekt geshappte Pisten und 400hm ließen das bikerherz höher schlagen. 
Von flowigen Trailstrecken, tollen Freeridestrecken gab es unter anderem auch noch zwei Downhillstrecken die sich wirklich gewaschen haben. 
Bei der ersten Abfahrt kommt der Spruch zur Geltung: Sport verbindet , und ein ungarisches Team hat Chris gleich über den Tag betreut, Strecken instruiert und es wurde geshraddert bis das die Hände versagten. 

Fazit- Top Bikepark wo für alle was vorhanden ist - nur Einzig der Wettergott hat es schlecht mit uns gemeint. 

Nochmals Dank an das feine Ungarische Team aus Budapest und beim nächsten Ausflug nach Österreich melden Sie sich beim Nachbarteam aus dem Mostviertel - den awesome riders

Drücke auf das Bild für mehr Fotos
Bikepark Test Chris Hable

ride on




Kurz vor dem Saisonstart...

Herausgegeben von Natalie Lueger in Mitglieder · 18/4/2016 22:00:00
Kurz vor dem Saisonstart geht es nochmal Schlag auf Schlag....

...wir bekommen nochmals zwei neue Mitglieder und einen Bikeparkk ganz in der Nähe.

Es freut uns sehr  David Spindelberger und Christoph Gumhalter als Mitglieder zu begrüßen.

Auch freut es uns sehr,
 dass am Königsberg in Hollenstein ein neuer Bikepark errichtet wird.
Mehr News zu den Bauarbeiten am Königsberg unter www.koenigsberg.at


     
   
v.l.n.r.: David Spindelberger und Christoph Gumhalter


ride on






Und dann waren es wieder zwei....

Herausgegeben von Mario Haselsteiner in Mitglieder · 7/3/2016 23:50:00
Und dann waren es wieder zwei....

auch der März bringt wieder neue Mitglieder,
es freut uns sehr  Markus Keusch und Christian Gehri als Mitglieder zu begrüßen


 
v.l.n.r.: Markus Keusch und Christian Gehri

ride on






Wir freuen uns über das neueste Mitlied...

Herausgegeben von Mario Haselsteiner in Mitglieder · 28/2/2016 22:01:00
Wir freuen uns über das neueste Mitglied...

...es freut uns sehr den jüngsten in unseren Reihen herzlich zu begrüßen!!!

 
Leon Muttenthaler

Wir freuen uns schon auf das erste gemeinsame shredden....

ride on




Wir freuen uns über 3 neue Mitglieder..

Herausgegeben von Mario Haselsteiner in Mitglieder · 14/1/2016 11:00:00
Wir freuen uns über 3 neue Mitglieder...

...seit dem letzten Vereinstreffen bei der Weihnachtsfeier erfreuen wir uns wieder über 3 neue Rider.

  
Simone Schuller, Alexander Aigner und Daniel Bacher

Wir freuen uns schon auf das erste gemeinsame shredden....

ride on




Weihnachtsausflug 2015

Herausgegeben von Florian Simhofer in Ausflüge · 30/12/2015 13:40:00
Am 29.12.2015 (!) machten sich 3 Rider  und ein Gastfahrer auf den Weg nach Deutschland  in den Bikepark Bischofsmais-Geisskopf, dieser hatte mit 25.12.2015  aufgrund der warmen Temperaturen den „Sommerbetrieb“ wiederaufgenommen.
Nach einer 2 ½ h  Fahrt am Ziel angekommen,  wurden sofort mit vielen anderen Bikern die Trails gerockt. Das Streckenangebot am Geisskopf ist sehr zu empfehlen,  von  einem FlowCountry –Trail, mehreren EvilEye Trails , Trails mittlere Schwierigkeit sowie einer anspruchsvollen Downhill Strecke gibt es alles was das Bikerherz begehrt. Die Durchschnittstemperatur an diesem Tag betrug beachtliche 4°C, aber durch den Sonnenschein, den blauen Himmel und den perfekten Trailbedingungen bemerkte man das kaum.
Auch sammelten wir erste Erfahrungen mit einem Schleppliftshuttle, bevorzugten danach aber doch wieder den Einser-Sessellift.

von links nach rechts: Daniel Kronberger, Flo Simhofer, Chris Hable, Thomas Lengauer


Alles in Allem war es ein wunderbarer Bikeausflug und eine toller Saisonabschluss!
 
Ride on! 



race the night 2015

Herausgegeben von Natalie Lueger in Rennveranstaltungen · 25/8/2015 17:30:00
Race the night 2015

Am Freitag machten wir uns auf dem Weg zum Semmering.
Dort angekommen suchten wir uns einen guten Platz wo wir unser Fahrerlager
und direkt daneben unsere Zelte aufbauen konnten. Nach dem wir
gemütlich gegrillt und ein paar Bier getrunken hatten, besichtigten wir noch die Strecke.

Awesome Riders Fahrerlager  Aweome Riders Grillen

Als die unruhige Nacht (An dieser Stelle, Danke an unsere Platznachbarn die uns bis früh morgens wachgehalten haben) vorbei war machten sich die Teams bereit für das
1stündige Training.

Vor dem Start gab es noch eine Fahrerbesprechung, wo erklärt wurde
wie der Ablauf vom Rennen ist und wie man sich auf der Strecke zum verhalten
hat.

Thomas und Andreas trauten sich als erstes an den Start. Keine einfache Sache wenn
man den Berg hinauf laufend unter dutzend Bikes sein eigenes suchen musste.
Thomas bekam den 22ten Startplatz zugewiesen und konnte dadurch relativ schnell das
Rennen beginnen. Andreas hingegen bekam den 76ten Startplatz und musste
zuerst den Berg hinauf um zu seinem Bike zu gelangen.
  
Die ersten Runden sind für das 2er Team toll gelaufen. Thomas führte das Feld der 2er Teams für einige Runden an. Leider kam es dann immer öfters zu Materialproblemen.
Zuerst kaputte Speichen dann das Laufrad und so nebenbei einige Platte Reifen.
Im 4er Team kämpften die Jungs ebenfalls mit Pannen wie Kettenprobleme, platte Reifen, kaputte Speichen, Luft in den Bremsen und später auch mit einem kaputten Laufrad.
Doch wir waren alle zu tiefst motiviert schraubten in den Pausen an den Bikes und gaben nicht auf. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Clemens der einige Stunden an unseren Bikes geschraubt hat.
In der Nacht wurde es für alle eine Sonderprüfung.
semmering bei nacht Aweome Riders Lengi Aweome Riders Mario
Aber die Awesome Riders haben durch gehalten und beide Teams nutzten die Nacht und den Vormittag um wieder einen Platz nach dem anderen zurückzugewinnen.
Am Ende schaffte es da 2er Team mit 139 Downhills auf Platz 14
und das 4er Team mit 141 Downhills auf Platz 23
Riders Foto
Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Betreuer Natalie Lueger, Berger Thomas, Johannes Müller und
Maxx Hable……
team foto
Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr… 
Danke auch an Matthias Fischer der super Fotos machte....


 Ride on




Weiter
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü